Lachen und Weinen, Glück und Sehnsucht - dicht beieinander

|

Kaum eine Kinderfilmfigur ist wohl so bekannt wie Pippi Langstrumpf. Fast jeder kennt die Filme aus dem Fernsehen. Jetzt bringt das "Theater auf Tour" eine Neuinszenierung auf die Bühne. Am morgigen Donnerstag, 7. Mai, ist die Gruppe damit von 16 Uhr an im Haller Neubau-Saal zu Gast. Pippilotta Langstrumpf zieht mit ihrem Pferd und dem Affen Herr Nilsson in die Villa Kunterbunt. Darüber freuen sich Annika und Thomas, denn Pippi ist stark, herrlich unerzogen und lügt wundervoll. Das Theater kündigt ein turbulentes Stück an. Die kleinen und auch großen Zuschauer sollen erleben, heißt es, wie nah Lachen und Weinen, Glück und Sehnsucht beieinander liegen.

Die Erfinderin von Pippi Langstrumpf, die Schwedin Astrid Lindgren, gilt als berühmteste Kinderbuchautorin der Welt. 120 Millionen beträgt die Gesamtauflage ihrer Bücher, darunter auch Geschichten wie "Michel aus Lönneberga", "Wir Kinder aus Bullerbü" und "Ronja Räubertochter". Astrid Lindgren schrieb die meisten Drehbücher für die Filme selbst. Sie starb im Jahr 2002 im Alter von 94 Jahren. Info Karten für die Aufführung gibt es an der Tageskasse.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Freispruch trotz DNA-Nachweis

Das Haller Amtsgericht rollt den Einbruchsversuch beim Mainhardter Netto-Markt auf. Der 34-jährige Angeklagte hat ein Alibi für den späteren Raubüberfall. weiter lesen