Kristina Nolde im Gespräch mit Bürgern

|

Bürger der Stadt Ilshofen sind am 4. Februar aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Als erste und bislang einzige Kandidatin hat Kristina Nolde ihre Bewerbung eingereicht. Die 30-Jährige, die derzeit als Kämmerin bei der Stadt Waldenburg arbeitet, ist bei Veranstaltungen in der Gemeinde unterwegs, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. So besuchte sie am 1. Advent Ruppertshofen und Eckartshausen.  Bei folgenden Veranstaltungen will die Bewerberin in den nächsten Tagen mit weiteren Ilshofenern das Gespräch suchen: bei der Kinderweihnachtsfeier des TSV am Sonntag, 10. Dezember, in der Sporthalle, beim Seniorennachmittag am Donnerstag, 14. Dezember, in der Stadthalle sowie um 19 Uhr beim Treffen der Feuerwehrleute im Gerätehaus Ilshofen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vor 150 Jahren: Erster Zug zwischen Hall und Crailsheim

Vor 150 Jahren wird die Strecke Heilbronn-Hall nach Crailsheim verlängert. Die Haller Stadtverwaltung will aktuell den Hessentaler Bahnhof kaufen und den Zugverkehr attraktiver machen. weiter lesen