Hans-Joachim Lenke verlässt das Diak

|
Hans-Joachim Lenke wechselt nach Hannover.  Foto: 

Gestern erfuhren es die Mitarbeiter in Hall: Ihr bisheriger Chef Hans-Joachim Lenke wird Oberlandeskirchenrat der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover und zudem Vorstandsvorsitzender des diakonischen Werkes in Niedersachsen. Der Senat der Landeskirche Hannover hat den 59-jährigen Theologen gewählt, heißt es in einer Pressemitteilung. „Der Weggang fällt mir nicht leicht. Schwäbisch Hall, die Menschen und das Diak verlasse ich mit einem weinenden Auge, und die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen“, sagt Lenke. Er macht aber auch deutlich: „Dennoch habe ich mich gefreut, als Landesbischof Ralf Meister mich kurzfristig fragte, ob ich mich der Wahl für diese anspruchsvolle Aufgabe in den zuständigen Gremien stellen wolle. Es ist mir eine Ehre, mich zusammen mit den Mitarbeitenden des größten niedersächsischen Spitzenverbandes der Wohlfahrtspflege für eine gute und soziale Kultur in unserer Gesellschaft stark zu machen.“

Überraschung

Die Diakonie müsse im gesellschaftlichen und politischen Raum die Stimme derer sein, die sich nur schwer Gehör verschafften könnten. „Die Wahl von Herrn Lenke hat uns alle überrascht. Wir hätten uns gewünscht, dass Herr Lenke bis zum Endes seines Berufslebens für das Diak arbeitet. Wir sehen jedoch auch die reizvolle neue Aufgabe, mit der er sich als erfahrene Führungskraft in seiner ehemaligen Heimatkirche einbringen kann“, so der Diak-Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Werner Schwartz.

Seit August 2011 lebt und arbeitet Hans-Joachim Lenke als Vorstandsvorsitzender des Diakoniewerks in Schwäbisch Hall. Voraussichtlich im Februar 2018 wird er nach Hannover wechseln. Bis zur Neubesetzung der Stelle übernimmt Diak-Vorstandsmitglied und Geschäftsführer Michael Kilb gemeinsam mit dem Aufsichtsrat die Leitung des Haller Diakoniewerks.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kahlschlag in Spielhallen-Branche

Der gesetzlich eingeführte Mindestabstand von 500 Metern für Spielcasinos hat auch Folgen in Hall. Sieben von neun Betrieben erhalten keine Konzession mehr – aber eine Schonfrist. weiter lesen