Haller machen Kammermusik

Werke für Violine und Klavier erklingen am Samstag in der Hospitalkirche. Hanns Martin Zimmermann und Istvan Horvath-Thomas konzertieren.

|
Hanns Martin Zimmermann und Istvan Horvath-Thomas. Privatfoto  Foto: 

Auf dem Programm stehen Werke von Haydn, Dvorák, Brahms, Paganini, Hubay und anderen - und auch der Walzer "Der zweite Frühling" von dem Haller Pianisten und Komponisten Istvan Horvath-Thomas. Esther Kreutzer-Horvath moderiert den Abend.

Hanns Martin Zimmermann wurde 1968 in Heilbronn geboren. Er hatte schon mit fünf Jahren Geigenunterricht an der städtischen Musikschule Heilbronn. Von 1987 bis 1992 nahm er Unterricht bei Professor Georg Baynov, einem Schüler von David Oistrach. Während seines Zahnmedizin-Studiums in Regensburg von 1992 bis 1998 war er Konzertmeister des Universitätsorchesters Regensburg. Seit 1998 lebt Hanns Martin Zimmermann in Schwäbisch Hall und arbeitet als selbstständiger Zahnarzt in einer Gemeinschaftspraxis.

Istvan Horvath-Thomas wurde 1954 in Pécs (Fünfkirchen), Ungarn, geboren. Sein Musikstudium mit den Fächern Klavier und Komposition begann er in seiner Heimatstadt und setzte es in Budapest fort. Gleichzeitig machte er eine Ausbildung zum Diplom-Organisten. Seit 1972 lebt Istvan Horvath-Thomas als freischaffender Künstler und Klavierpädagoge in Deutschland.

Info Das Konzert beginnt am Samstag, 9. Mai, um 19.30 Uhr in der Hospitalkirche. Karten gibt es im Copy-Shop und an der Abendkasse.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bike-Park am Gartennest

In Gschlachtenbretzingen soll demnächst der Bau mehrerer Pumptrack-Strecken nach Enslinger Vorbild beginnen. Die Einweihung ist für Mitte 2018 geplant. weiter lesen