Geschlechtskrankheiten vorbeugen: Gesundheitliche Aufklärung auf Haalplatz

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung macht Station in Hall. Bei der Ausstellung „Große Freiheit“ geht es um Geschlechtskrankheiten.

|
Arbeiter bauen die Ausstellung auf. Ab Montag können sich Jugendliche und Erwachsene über Geschlechtskrankheiten informieren.  Foto: 

„Liebe, Lust, Leben“ steht auf den Containern, die seit Freitag auf dem Haalplatz ausgeladen werden. Es wird eine Ausstellung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aufgebaut.

Schau ist frei für Jugendliche ab 14 Jahren

In Zelten und Containern soll in aufwändigen Präsentationen über das Liebesleben aufgeklärt werden. Acht fiktive Protagonisten zeigen, wie sie ihre Liebe und Lust frei ausleben und erzählen, wie man sich vor Geschlechtskrankheiten schützt.

„Man sieht keine Geschlechtsteile“, stellt Astrid Winter vom Fachbereich Jugend, Schule und Soziales klar. Sie hat sich zwei Jahre lang dafür eingesetzt, dass die Ausstellung zum ersten Mal nicht in einer Großstadt Halt macht, sondern in einer kleineren Stadt. „Mitarbeiter aus dem Heimbacher Hof sind auf mich zugekommen: Wir müssen was über Gesundheit machen“, erinnert sie sich. Das Thema Aids sei immer noch aktuell, sollte aber dennoch nicht aus dem Blickfeld geraten.

Zahlreiche städtische Jugendtreffs sowie weitere Gruppen – wie pro familia – und Organisationen beider großer Kirchen unterstützen die Ausstellung. „Wir haben schon viele Anmeldungen von Klassen erhalten“, sagt Astrid Winter erfreut. Die Schau kann von größeren Gruppen, aber auch Einzelpersonen besucht werden. Sie sei für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet, sagt Winter. Am Wochenende ist ein Radfahrer in Hall unterwegs, um an Treffpunkten von Jugendlichen für die Ausstellung zu werben. Zur Eröffnung am Montag, 12 Uhr, will der Landesminister für Soziales und Integration Manfred Lucha (Bündnis 90/Die Grünen) nach Hall kommen.
 

Gruppen sollen sich anmelden

Konzept Die mobile Ausstellung „Große Freiheit  – liebe.lust.leben.“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) lädt für 4. bis  9. Juli auf dem „Haalplatz“ in Schwäbisch Hall zum Besuch ein. Mit über 50 Exponaten informiert sie über „Spaß am Sex und Schutz vor HIV“ sowie über andere sexuell übertragbare Infektionen, teilt die Bundeszentrale mit.

Führungen Geöffnet ist täglich von 9 Uhr (am 4. Juli ab 14 Uhr) bis 20 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Schulklassen und Gruppen sollten sich unter www.große-freiheit.de anmelden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen