Gesägt, gehämmert, geschraubt

Ein gemeinsames Projekt der Ilshofener Hermann-Merz-Schule und dem Wohnheim der LWV-Eingliederungshilfe an der Haller Straße mündete in ein fröhliches Fest. Und einen neuen, bunten Zaun.

|
Die Schüler der Hermann-Merz-Schule stellen zusammen mit den Bewohnern des Wohnheims in der Haller Straße einen bunten Zaun aus Stiften auf.  Foto: 

"Was mich am meisten begeistert hat", berichtete Lehrerin Miriam Weiß, "ist, wie offen die Schüler auf die Bewohner zugegangen sind." Dabei sind die Bewohner des Wohnheims der LWV-Eingliederungshilfe alte, meist mehrfach behinderte Menschen. Also keine Bevölkerungsgruppe, mit der Schüler landläufig zu tun haben. "Aber es hat riesig Spaß gemacht", sagte Laura Vullo, Klasse 7 der Ilshofener Hermann-Merz-Schule (HMS). Zusammen mit Jugi Hensel hatte sie die Gäste begrüßt, die zum Projektabschluss gekommen waren. "Wir wissen jetzt, wie man mit körperlich benachteiligen Menschen arbeiten kann", sagte Laura.

Und gearbeitet haben Schüler und Heimbewohner tatsächlich. Gemalt, gesägt, gehämmert, geschraubt, und zwar so lange, bis die Elemente eines bunten Zauns entstanden und zusammengefügt waren. Der wurde mit vereinten Kräften im Vorgarten des Heims aufgebaut. Jeder durfte mal schrauben, das war eine bunte und lustige Angelegenheit.

Die Schülerinnen hatten außerdem ein fröhliches Zaun-Einweihungsfest geplant, mit selbst gebackenen Schneckennudeln und einer Einrad- und Waveboard-Show. Heimleiter Martin Quosbarth-Ufer bedankte sich bei Schülern, Schule und beim Förderkreis des Wohnheims.

Der Zaun ist hübsch geworden, die Pfosten sind in verschiedenen Farben bemalt und sehen wie Stifte aus. Darauf steht das Motto der Aktion: "HMS meets LWV". Denn einen Zweck erfüllt der Zaun nicht, er sieht nur wirklich hübsch aus. "Hier war eher der Weg das Ziel", erläuterte Schulleiter Norbert Reinauer die Absicht der Kooperation.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Bühlertann ins Silicon Valley

Noch bis Anfang Dezember arbeitet der Software-Unternehmer Marcel Krull beim Elektroautohersteller Tesla mit. Er unterstützt dort die Produktion des Tesla Model 3. weiter lesen