Freiwillige Feuerwehr Michelfeld blickt zurück - 1406 Stunden im Einsatz

Die Feuerwehr Michelfeld hat vor kurzem im Gemeinderat eine positive Bilanz gezogen. Unter anderem konnten neue Mitglieder begrüßt werden.

|
Bürgermeister Wolfgang Binnig (links) ehrte Michael Brodbeck für 25, Klaus Schmelzle für 40 Jahre Mitgliedschaft. Rechts Christoph Knirsch.  Foto: 

In seinem Bericht vor dem Gemeinderat veranschaulichte Kommandant Christoph Knirsch die Einsatztätigkeit, das Übungsgeschehen, die Aus- und Fortbildungen sowie die gesellschaftlichen Aktivitäten der Wehr. Derzeit verfüge man über 120 Kameraden, davon eine Frau. Von den 85 aktiven Feuerwehrleuten kommen 45 aus Michelfeld, 22 aus Gnadental und 18 aus Neunkirchen/Büchelberg. Es gibt 19 Altersfeuerwehrleute und 16 Youngsters in der Jugendfeuerwehr.

Bei insgesamt 227 Einsatzstunden gab es 11 Einsätze im Jahresverlauf, davon 4 Brände, 6 technische Hilfeleistungen. Insgesamt leistete die Wehr 1406 Stunden für Übungen und Dienste.

Die Vorgaben zur Leistungsfähigkeit der Feuerwehr besagen, dass die Eintreffzeit an der Einsatzstelle im Hilfeleistungsfall zehn Minuten betragen sollte. Diese Vorgabe konnte stets eingehalten oder sogar unterschritten werden. "Ein Zeichen für die gute Einsatzqualität der Feuerwehr Michelfeld", so Knirsch. Außerdem habe sich die Michelfelder Feuerwehr zuletzt über acht neue Mitglieder freuen können. Zudem seien acht Feuerwehrmänner befördert worden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Freispruch trotz DNA-Nachweis

Das Haller Amtsgericht rollt den Einbruchsversuch beim Mainhardter Netto-Markt auf. Der 34-jährige Angeklagte hat ein Alibi für den späteren Raubüberfall. weiter lesen