Fels-Abrieb und Raben-Flug

Gestern ist die Art Karlsruhe eröffnet worden. Bis Sonntag dauert die viertägige Messe. Auch Künstler aus Hohenlohe sind dort vertreten.

|
Vorherige Inhalte
  • Claudia Thorban kombiniert in ihren Werken unter anderem Abrieb von uralten Felszeichnungen mit profanen Alltagsgegenständen aus der Gegenwart. 1/2
    Claudia Thorban kombiniert in ihren Werken unter anderem Abrieb von uralten Felszeichnungen mit profanen Alltagsgegenständen aus der Gegenwart. Foto: 
  • Manche Arbeiten von Thomas Hildenbrand scheinen zu schweben.  2/2
    Manche Arbeiten von Thomas Hildenbrand scheinen zu schweben. Foto: 
Nächste Inhalte

Längst ist sie eine feste Größe im deutschen Kunstbetrieb: die Art Karlsruhe. Bei Preview und Vernissage konnte sich gestern zunächst ein exklusiver Kreis in den Messehallen umschauen – geladene Gäste eben. Von heute, Donnerstag, bis Sonntag werden dann insgesamt 50 000 Besucher auf der internationalen Kunstmesse erwartet. Mehr als 200 Galerien aus elf Ländern präsentieren unter dem Motto „entdecken, lieben, sammeln“ ihre Kunstwerke.

Darunter beispielsweise auch die Galerie Cyprian Brenner aus Schwäbisch Hall. Am Stand in Halle 2 werden dort unter anderem Werke von Künstlern wie Isa Dahl, Bruno Kurz und Robert Schad gezeigt.

Zu den Stammgästen der Art Karlsruhe gehört die Künstlerin Claudia Thorban aus Burleswagen (Gemeinde Satteldorf), die auch als eine der Betreiberinnen des Raums für Pflanzen in Kirchberg bekannt ist. Sie ist erneut mit der Stuttgarter Galerie Schacher in Karlsruhe vertreten und kann sich dort mit einer „One Artist Show“ präsentieren. Das bedeutet, dass einem einzelnen Künstler 25 Quadratmeter Ausstellungsfläche eingeräumt werden.

Dem Leben auf der Spur

„Die luftig angelegten Rauminstallationen von Claudia Thorban gehören jedes Jahr zu den Lieblingen der Halle-4-Besucher“, teilt die Galerie mit. Seit jeher befasst sich die Künstlerin per Skizzenblock oder Fotoapparat mit Pflanzen und versucht, dem Leben auf die Spur zu kommen. Diesmal sind auf der Messe Arbeiten zu sehen, in denen sie ihre in der Natur gefundenen Motive unter dem Blickwinkel der „Figur“ bearbeitet und bedruckte Acrylglasplatten und Zeichnungen auf Papier als Raumerlebnis zeigt. Zudem kombiniert sie Abriebe von 2700 Jahre alten Felszeichnungen mit Alltagsgegenständen aus der Gegenwart und Motiven aus der Natur.

Übrigens: Ab 26. März ist Claudia Thorban mit „Installation – Garten“ zu Gast im Langenburger Hofratshaus des Hohenloher Kunstvereins.

Die Galerie Michael Schultz aus Berlin hat auf der Art Karlsruhe unter anderem Werke von Monika Sigloch in ihrem Messeprogramm. „Es sind alles neue Arbeiten, die erst in diesem Jahr fertig geworden sind“, berichtet die Hallerin. Sie schätzt die Messe auch als Kontaktbörse und tauscht sich dort gerne mit Kollegen aus.

Zum vierten Mal ist der Bildhauer Thomas Hildenbrand aus Oberaspach mit der Frankfurter Galerie Mühlfeld & Stohrer auf der Art Karlsruhe vertreten. Erneut hat er einen der 19 begehrten Skulpturenplätze der Messe bekommen. „Dort zeige ich 14 Arbeiten“, berichtet er. Darunter auch Werke, die bis 5. Februar noch im Crailsheimer Stadtmuseum im Spital zu sehen waren. So etwa einige seiner Rabenobjekte, die an dreidimensionale Tuschezeichnungen erinnern. Bezüglich seiner aktuellen Werke erklärt Thomas Hildenbrand: „Ich habe momentan auch Lust, eine Art 80er-Jahre-Rock-Pop-Ästhetik quasi im Crossover mit Riemenschneider zu kombinieren.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Download: Haller Stadträte zum Doppelhaushalt

25 Räte sind dafür – sechs dagegen. Die Reden der Fraktionen zum Haushalt gibt es hier zum Download. weiter lesen