Es leben die Marionetten

|

Seit November gibt es in Schwäbisch Hall einen eingetragenen gemeinnützigen Verein, der sich für den Erhalt des Haller Marionettentheaters einsetzt. Der Haller Augenarzt Dr. Martin Nowak hat dem Freundeskreis Gerhards Marionettentheater jetzt 1850 Euro gespendet.

Der Verein, dessen Gründung von Schwäbisch Halls Erster Bürgermeisterin Bettina Wilhelm angeregt wurde, zählt bislang 28 Mitglieder. Sein Ziel ist es, das Handwerk und Kulturgut Marionettentheater für Kinder und Erwachsene zu erhalten. Das vor 88 Jahren in Wuppertal gegründete "Gerhards Marionettentheater" ist seit 70 Jahren in Schwäbisch Hall beheimatet, anfangs als Tourneetheater, seit 1982 stationär im Theater im Schafstall. Im Jahr 2008 wurde das von Wolfgang Gerhards geleitete Privattheater in einen gemeinnützigen Verein umgewandelt.

Im Puppenmagazin über dem Theatersaal im Schafstall schmiegt sich das kleine Gespenst an Aladin, Dr. Faust, die kleine Hexe und den Goldesel. Das tapfere Schneiderlein wartet auf seinen Auftritt, während sich Jim Knopf von der Wilden 13 erholt. Viele Phantasie- und Märchengestalten hoffen darauf, von fünf Marionettenspielern zum Leben erweckt zu werden.

www.freundeskreis-gerhards-marionettentheater.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

13.02.2014 21:44 Uhr

Linkkorrektur

www.freundeskreis-gerhards-marionettentheater.de

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schwäbisch Hall: Kahlschlag in Spielhallen-Branche

Der gesetzlich eingeführte Mindestabstand von 500 Metern für Spielcasinos hat auch Folgen in Hall. weiter lesen