Erde lagert neben der Deponie

Neben der Deponie Hasenbühl wird ein Bereitstellungslager für Erde errichtet, weil dort der Platz knapp wird.

|

Die Abdichtungsarbeiten auf der Deponie Hasenbühl sind weit vorangeschritten und auf über 70 Prozent der Fläche beendet. Die abgedeckten Gebiete werden größtenteils wieder aufgeforstet. Vorher muss aber eine zwei Meter starke Erdschicht aufgebracht werden. Rund 70.000 Tonnen Erdaushub werden dafür von Baustellen angefahren. Dabei handelt es sich um unbelastete Erde, die für den Landschaftsbau eingesetzt werden kann. „Dies muss durch Bodenuntersuchungen nachgewiesen werden und wird bei der Anlieferung kontrolliert“, teilt das Landratsamt in einer Pressemitteilung mit.

Wiese von Stadt gepachtet

Im Frühjahr werden viele neuen Baustellen begonnen. Deshalb steht entsprechend viel unbelasteter Erdaushub zur Verfügung. Dieser kann aber auf der Deponie nicht sofort eingebaut werden. Zuerst müssen die Dichtungsbahnen verlegt werden. Die Flächen zur Bereitstellung auf der Deponie Hasenbühl reichen derzeit nicht mehr aus. Daher muss ein weiteres Bereitstellungslager für die Erdbaumaterialien geschaffen werden. Die Stadt Schwäbisch Hall hat dem Landkreis dafür eine Wiesenfläche neben der Einfahrt zum Entsorgungszentrum in Pacht zur Verfügung gestellt. Das Bereitstellungslager wird derzeit eingerichtet und soll voraussichtlich bis Ende Juli wieder abgebaut werden. Die Rekultivierungsarbeiten auf der ehemaligen Deponie Hasenbühl sollen, wenn es die Witterung zulässt, bis zum Jahresende abgeschlossen werden können, teilt das Landratsamt mit.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo