Ellwangen hofft auf BMW-Zusage

|

Ellwangen - BMW lässt sich Zeit mit seiner Entscheidung über den künftigen Standort seines neuen Logistikzentrums. Mit im Rennen: Ellwangen mit seinem Konversionsgelände. Die vom Automobilbauer geforderten 15 Hektar könnten auf dem früheren Bundeswehrgelände locker bereitgestellt werden.

Zum Standortnachteil könnte Ellwangen allerdings die Lage in Baden-Württemberg gedeihen. Die bayerische Landesregierung bevorzugt einen Standort im Freistaat. Kleinaitingen bei Augsburg, Leipheim bei Günzburg und zuletzt auch das oberfränkische Hof haben ebenfalls Chancen, von BMW erwählt zu werden.

Eines sei klar, machte Ellwangens OB Karl Hilsenbek jüngst beim Wirtschaftstreffen des "Magischen Dreiecks" in Crailsheim deutlich: Je mehr Bewerber um den Standort konkurrieren, umso leichter lasse sich der Preis drücken. Die Kommune, die den Zuschlag erhält, könnte jedenfalls mit bis zu 300 neuen Arbeitsplätzen rechnen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Keine öffentliche Segnung für homosexuelle Paare in Hall

Über den Umgang mit der Ehe für alle wird gestritten. Für Katholiken soll gelten: Ein kirchlicher Akt ist nicht möglich. Evangelische Christen diskutieren noch. weiter lesen