Die Sprache der Menschheit

|

„Meine liebe Frau bewundere ich immer wieder, wie sie mit unglaublichem Dickkopf die Inklusion vorantreibt.“ Firmengründer Reinhold Würth hält entgegen dem ausgedruckten Programmablauf eine kurze Rede. Beeindruckt von dem vorausgegangenen Engagement der Perkussionisten des „Klangspiels“ aus Gerlachsheim bei Lauda muss er ganz berührt feststellen: „Die beiden Trommler saßen mir genau gegenüber. Die haben mit einer Begeisterung ihr Programm getrommelt, das war wunderbar und ein richtiges Erlebnis an diesem Sonntag.“

Der nicht weniger begeisterte Beifall der wohl knapp 300 Zuschauer an diesem Sonntagvormittag im Alma-Würth-Saal in Gaisbach unterbricht ihn. Viele Menschen mit Handicap bevölkern die Gänge des weitläufigen Betriebs und des Museums Würth.

Elisabeth Stärkel führt ein Klavierprojekt in Krautheim durch. „Über Grenzen hinweg, über Kulturen hinweg und auch über Behinderungen hinweg.“ Stärkel zitiert in ihrem  kurzen Impulsvortrag Wadsworth Longfellow: „Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.“

Eine Violine erzählt Geschichten

„Je enger wir uns inkludieren, desto besser sind diese Menschen integriert“, benutzt Reinhold Würth ein Wort, das nicht unbedingt der verbale Favorit seiner Frau ist: „Inklusion – ich kann mich mit diesem Begriff einfach nicht anfreunden“, erklärt sie. Stärke entsteht nicht nur durch Gemeinsamkeit. Sondern auch durch gegenseitige Ergänzung.

Und ganz in diesem Sinne geht es nach knapp sieben sehr kurzweiligen Stunden geradezu übergangslos in die Finissage der aktuellen Ausstellung „Allerlei Entdeckungen – Einblicke in die Sammlung Carmen Würth.“ Es gibt keine langen Reden. Die international renommierte Künstlerin Ksenia Dubrovskaya „erzählt“ auf grandiose Art und Weise mit ihrer Violine zwei Geschichten. In der Sprache der Menschheit, die alle verstehen. Mit Musik.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Windpark Bühlertann ist am Netz

Bürgermeister Michael Dambacher mahnt auf der Eröffnungsfeier des Windparks Bühlertann-Fronrot mehr Berücksichtigung der kommunalen Belange durch das Land an. weiter lesen