Die Rechenleistung ist nicht hoch genung

|

Professor Dr. Markus Glück ist Geschäftsführer für Forschung und Entwicklung bei Schunk. Das Unternehmen war vor zwei Wochen auf der Hannover Messe mit dem Hermes Award ausgezeichnet worden,  dem Oscar für Ingenieursleistungen. Die Schunk GmbH und Co. KG entwickelt und fertigt Greiftechnik, unter anderem für Roboter. Schunk hat seinen Sitz in Lauffen am Neckar. Das Unternehmen wurde 1945 gegründet. Es beschäftigt insgesamt rund 3000 Mitarbeiter.

Maschine hat Grenzen

Markus Glück ist tief in dem Thema Industrie 4.0 verwurzelt. Dass die Maschinen den Menschen irgendwann ersetzen werden, weil sie intelligenter werden, glaubt er nicht. Dazu sei die Rechenleistung nicht hoch genug – und sie werde es in absehbarer Zeit auch nicht werden. „Bei aller Euphorie: Maschinen haben Grenzen.“

Unterstützung für den Menschen

Eine Maschine könne immer nur im Rückblick lernen, ein Mensch aber denke voraus, so der Wissenschaftler. Maschinen könnten den Menschen jedoch in ergonomischer und psychischer Hinsicht entlasten. Das sei nötig, weil der Mensch dem immer schnellerem Tempo und den immer höheren Qualitätsanforderungen kaum noch gewachsen sei.

Wenn sich jemand Sorgen machen muss, dass ein Automat seine Arbeit übernimmt, dann die geringqualifizierten Arbeiter, so Markus Glück am Freitag bei dem Kongress „Die Besten aus Baden-Württemberg“ in Ludwigsburg.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft spricht von Schieflage

Die IG Bau geht davon aus, das im Landkreis Schwäbisch Hall mehr als 34.000 Menschen in Teilzeit und Leiharbeit arbeiten oder einen Minijob haben. weiter lesen