Café des Mundo: Zwei Gitarren spielen Flamenco

Das Duo "Café del Mundo" verspricht "Flamenco-Gitarren in Passion". Am Samstag, 25. April, spielt es in der Haller Hospitalkirche.

|
Jan Pascal (rechts) und Alexander Kilian bilden das Duo "Café del Mundo".

Die beiden Gitarrenvirtuosen Jan Pascal und Alexander Kilian seien gegensätzlich wie Wasser und Feuer - und ergänzten sich dadurch zu einem Duo auf Weltniveau, heißt es in der Presseankündigung. Im Flamenco gehe es um alles, was uns Menschen bewegt, um Liebe, Sehnsucht, Tod und Lebensfreude, um Himmel und Erde. Diese Musik entfalte unwiderstehliche Kraft, sie schlage die Zuhöhrer in ihren Bann, mache reich, wecke auf und berühre. Weitere Informationen über das Duo gibt es im Internet unter www.cafedelmundo.com.

Info Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es im Kartenkontor, Telefon 0791/753-600, sowie an der Abendkasse.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Viel Zeit und Mühe investieren

Wer einen ausländischen Mitarbeiter einstellt, muss einiges mehr beachten als bei einheimischen Kollegen. weiter lesen