Besucher strömen zum Rock am Hang

Zum 25. Mal geht es nun rund bei Bubenorbis: Zum Rock am Hang kommen am Wochenende wieder viele Besucher.

|

Woher „Rock am Hang“ seinen Namen hat, wissen Besucher spätestens, wenn sie ihr Auto mit Querneigung vor dem Veranstaltungsgelände auf einem Feld abgestellt haben. Den meisten Besuchern des Musikfests am Freitag und Samstag muss das aber vorher niemand erklären: Sie sind Stammgäste. Und da der Verein Old House Bubenorbis das Musikspektakel zum 25. Mal veranstaltet, kann auch ruhig von Stammgästen geredet werden.

Ralf Mann ist einer von ihnen. Die Hände immer wieder in die Luft gereckt, steht er am Samstagabend in der Echohalle, die eigentlich ja eine Scheune ist. „Das geht richtig ab hier“, erklärt der ganz in schwarz gekleidete 46-Jährige, warum er von Anfang an jedes Mal mit dabei war. „Vor drei Jahren habe ich mich mit Fieber her geschleppt, und es nicht bereut“, berichtet der Rockfan aus Sulzbach/Murr.

Egal bei welchem Wetter – er habe „Rock am Hang“ Treue geschworen und sei deshalb jedes Mal in den 25 Jahren dabei gewesen. Wie Lukas Blind, Vorsitzender des Old House Bubenorbis berichtet, war das leider in den letzten zwei Jahren nicht bei vielen so: Schlechtes Wetter habe das Publikum eher abgeschreckt. „Vielleicht sind deshalb in diesem Jahr schon so früh so viele Besucher da“, schätzt er gegen 22 Uhr.

Wer denkt, nach 25 Jahren werde so eine Veranstaltung längst routiniert abgewickelt, der irrt. „Wir hatten erst Vorstandswahlen, und ich bin da neu“, gesteht Blind, warum er doch etwas aufgeregt sei. Dafür gibt es aber keinen Grund: Schon der Freitagabend war ein Erfolg. Besucher schätzen die DJ-Night mit aktueller Musik und feierten schon fleißig.

Rund 70 Helfer seines Vereins und des Männergesangvereins Bubenorbis haben am Samstag alle Hände zu tun, um die Besucher zu bewirten. „Wir sind ganz zufrieden, wie es so läuft“,  sagt Blind.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft spricht von Schieflage

Die IG Bau geht davon aus, das im Landkreis Schwäbisch Hall mehr als 34.000 Menschen in Teilzeit und Leiharbeit arbeiten oder einen Minijob haben. weiter lesen