Benefizkonzert für die DKMS

Die Pianistin Anna Zassimova spielt heute in der Aula des St. Michael-Gymnasium in Schwäbisch Hall. Der Erlös geht an die DKMS.

|

Anna Zassimova sammelte bereits mit fünf Jahren erste Konzerterfahrungen, fand Aufnahme in die Moskauer Gnessin-Spezialschule für musikalisch Hochbegabte und erspielte sich als 15-Jährige ihren ersten Preis beim Frederik-Chopin-Wettbewerb für Junge Pianisten in Moskau. Sie absolvierte ihr Studium an der Gnessin-Musik-Akademie sowie ein Zweitstudium in Kunstgeschichte. Kürzlich veröffentlichte sie ihre Dissertation über den russischen Komponisten George Catoire. Heute unterrichtet die Preisträgerin des Europäischen Kammermusikwettbewerbs und ehemalige Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes an der Musikhochschule in Karlsruhe und konzertiert als Solistin und Kammermusikerin. In Schwäbisch Hall wird Anna Zassimova Werke von Schumann, Brahms, Liszt, Catoire und Debussy vorstellen.

Das Konzert wird vom Rotary Club Schwäbisch Hall veranstaltet. Der Eintritt erfolgt auf Basis freiwilliger Spenden. Mit den Einnahmen wird die Arbeit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) unterstützt. Nach Angaben der DKMS erkrankt in Deutschland alle 45 Minuten ein Mensch neu an Leukämie. Zu den Patienten, die dank der DKMS Hoffnung schöpfen können, gehört der sechsjährige Diego aus Fellbach, für den Ende letzten Jahres in Gaildorf eine Typisierungsaktion durchgeführt wurde.

Mittlerweile können etwa 80 Prozent aller Leukämieerkrankten behandelt werden. Jeder fünfte Patient wartet jedoch vergeblich - obwohl sich die DKMS mit über 2,6 Millionen Registrierten zur größten Stammzellspenderdatei der Welt entwickelt hat. Die Suche geht also weiter - und die DKMS, die nur anfangs von Bund und Krebshilfe gefördert wurde, ist dabei finanziell auf sich alleine gestellt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mit dem Pedelec zum Ferienhaus. Nach Spanien. Mit 75.

Volkmar Gessinger aus Hall schwingt sich ohne große Vorbereitung auf sein Pedelec und radelt gen Spanien. Der 74-Jährige fährt 2700 Kilometer und lernt viel in den 31 Tagen, die er unterwegs ist. weiter lesen