Bald beginnen die Proben

Das Theaterzelt steht, in der Schneiderei wird bereits genäht, in den Werkstätten gehämmert: Das Team der Freilichtspiele bereitet sich auf die Saison vor.

|
Mit der großen Kaffee-Thermoskanne für die Saison gerüstet: Ausstatter Martin Dolnik (Dritter von links) stellt dem Schneiderei-Team sein Kostümkonzept vor (von links): Katja Bolsinger, Martina Klander, Anna Parwoll, Ursula Blättler und Konny Sonntag.  Foto: 

Noch knapp sieben Wochen – dann wird bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall die erste Premiere unter der neuen Intendanz von Christian Doll gefeiert: „Die Wahlverwandtschaften“ nach Goethe im Haller Theaterzelt stehen am 14. Juni als Erstes auf dem Spielplan. Am 17. Juni folgt dann die Uraufführung von „Brenz 1548“ auf der Treppe. Mit diesem Stück stellt sich Doll auch als Regisseur in Hall vor. Er empfinde es als großes Glück, mit „Brenz 1548“ einen „wirklich spannenden Stoff, der viel mit der großen Geschichte der Stadt zu tun hat, auf der Großen Treppe zum Leben erwecken zu dürfen“. Jedenfalls komme er diesem Schwäbisch Haller Reformator Brenz immer näher – „das wird ein spannender Theaterabend“, verspricht er.

Schneiderinnen sind die Ersten

Doch bis es so weit ist, gibt es noch allerhand zu tun. Am kommenden Dienstag, 2. Mai, beginnt das Ensemble mit den Proben. In anderen Abteilungen ist man derweil längst am Werk. Anfang April haben die Mitarbeiterinnen der Schneiderei ihre Arbeit aufgenommen – damals noch bei Sonnenschein und frühlingshaft warmen Temperaturen. Damengewandmeisterin Anna Parwoll, Herrengewandmeisterin Martina Klander, Damenschneiderin Ursula Blättler, Herrenschneiderin Katja Bolsinger und Fundus-Verwalterin Konny Sonntag haben die Aufgabe, die Kostüme für sechs Neuproduktionen anzufertigen. Ab Anfang Mai wird das Team, das im Class-Gebäude bei der Michaelskirche arbeitet, von den Damenschneidern Krista Gross und Fuad Kleij verstärkt.

Zunächst macht sich das Team der Schneiderei an die Kostüme für das Kinder- und Familienstück „Pinocchio“. Bühnen- und Kostümbildner Martin Dolnik, der sämtliche Stücke im Theaterzelt ausstattet, stellte den Mitarbeiterinnen sein Konzept für die bunte Zirkus- und Fantasie-Welt Pinocchios vor. „Ich bin mir sicher, dass die Kostüme nicht nur uns bei der Herstellung, sondern auch den Kindern bei der Aufführung viel Freude bringen werden“, erzählt Anna Parwoll von den kreativen Ideen Dolniks.

Kürzlich haben Aktive des Haller Circus Compostelli und technische Mitarbeiter der Freilichtspiele gemeinsam das Zelt im Teurershof aufgebaut, das den Freilichtspielen in diesem Sommer als zweite Spielstätte dient. „Das ging ganz fix, und es ist ein sehr harmonisches Miteinander dort“, freut sich Dramaturg Florian Götz. Das Theaterzelt bietet Platz für 350 Besucher. Auch das Gastronomiezelt, in dem während der Saison das „Café Swing“, ein Biergarten und eine Crêperie zuhause sein sollen, sei bereits aufgebaut.

Am 2. Mai geht es los mit den Proben für „Brenz 1548“ auf der Treppe sowie mit ersten musikalischen Proben für das Sommermusical „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ (Premiere: 1. Juli). Bis 8. Mai soll dann das komplette 30-köpfige Schauspiel-Ensemble in Hall angereist sein. Einzelne Ensemble-Mitglieder seien aber noch auf Quartier-Suche, sagt Florian Götz: „Wenn da noch jemand etwas weiß, wäre das natürlich toll.“

Die beiden Treppen-Stücke „Brenz 1548“ und „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ werden parallel auf der Treppe und in der Haalhalle geprobt. Unterdessen werden die Teams der Zelt-Produktionen „Pinocchio“ und „Die Wahlverwandtschaften“ nur vereinzelt im Zelt proben, und zunächst vor allem auf den Theatersaal im Alten Schlachthaus ausweichen – „aus Rücksicht auf die Vorbereitungen des Circus Compostelli“, erklärt Götz.

Jedenfalls sei die Stimmung im Team voller Vorfreude. „Ich kann den Probenanfang kaum erwarten“, sagt Intendant Christian Doll: „Das Vorbereitungsjahr war intensiv und anstrengend, aber jetzt freue ich mich auf die künstlerische Arbeit.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Die Freilichtspiele Schwäbisch Hall zeigen in ihrer 92. Spielzeit unter anderem Goethes „Wahlverwandtschaften“ und das Reformationsstück „Brenz 1548“. Es ist die erste Saison unter dem neuen Intendanten Christian Doll.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Erziehung: Tricks für kleine Finger

Wie man die körperliche und geistige Entwicklung von Kleinkindern spielerisch fördert, lernen Eltern und Erzieher beim „Kind hoch 3“-Abend im Diak. weiter lesen