Bagger trägt angeschwemmte Kocherinsel ab

|

Erst hat der Bagger aus Schutt und Erde einen langen Weg vom Wehr bis zur Kocherinsel geebnet (rechts), dann schaufelt er die Insel in den Laster (wartet hinten). Ein Fünftel des angeschwemmten Materials bleibe aber erhalten - "damit der Unterwöhrd durch die Strömung nicht unterspült wird", so Robert Gruner, Sprecher der Stadt Hall. Nebenan (nicht im Bild) wird die Steinmauer zum Spielplatz erneuert. Drei Wochen dauern die Arbeiten, die erst durch den Staudamm zur Wehr-Erneuerung möglich wurden. Foto: Thumi

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

EBM-Papst hält an Ausstieg fest

Der Mulfinger Ventilatoren- und Elektromotorenspezialist betont, dass er das geplante Institut am Künzelsauer Hochschul-Standort nicht mitträgt. weiter lesen