Auszeichnung: "Schule ohne Rassismus"

|

Die Kaufmännischen Schule Schwäbisch Hall wird vom Verband "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" mit dem gleichnamigen Titel ausgezeichnet. Die Verleihung des Titels "Schule ohne Rassismus" findet am Dienstag, 25. November, um 9.30 Uhr, in die Aula der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Hall statt. Landrat Gerhard Bauer wird die Festrede halten. Das Siegel wird von Leonie Großmann von Verband "Schule ohne Rassismus" verliehen. "Mit der Unterschriftenaktion und dem damit verbundenen Engagement habt Ihr den ersten wichtigen Schritt getan und könnt nun die feierliche Titelverleihung planen", heißt es in dem Schreiben der Bundeskoordination "Schule ohne Rassismus" mit Sitz in Berlin. Auch eine Abordnung der Football-Bundesligamannschaft der Unicorns, die Paten der Schüler-Aktion sind, wird an der Verleihung teilnehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Fröhliches Jagen im kalten Winterwald

Links und rechts der Schmerach wird vergangenen Samstag gejagt. Eine Wildsau, drei Rehe, zwei Hasen und zwei Füchse werden erlegt. weiter lesen