Ausstellung: Opfer von häuslicher Gewalt

"Echt Fair!": So ist eine Ausstellung betitelt, die als Themenschwerpunkt häusliche Gewalt behandelt. Die Schau ist noch bis Mittwoch geöffnet.

|
Ein Besucher betrachtet eine Stellwand in der Ausstellung. Privatfoto

Häusliche Gewalt sei für rund 20 Prozent aller Kinder und Jugendliche in Deutschland Alltag, schreibt das Haller Frauen- und Kinderschutzhaus. Die Kinder seien damit Zeugen und Opfer.

Die interaktive Ausstellung "Echt Fair!" für Kinder und Jugendliche diene der Gewaltprävention mit den Themenschwerpunkten häusliche Gewalt und Stärkung der Selbst- und Handlungskompetenzen. Die Ausstellung wurde durch die Berliner Interventionszentrale bei häuslicher Gewalt BIG initiiert und konzeptionell in Kooperation mit dem Präventionsbüro Petze (www.petze-kiel.de) ins Leben gerufen.

In Hall haben der Runde Tisch "Gewalt gegen Frauen - Frauen gegen Gewalt", das Frauen- und Kinderschutzhaus sowie die Informations- und Kooperationsstelle gegen sexuelle und häusliche Gewalt in Künzelsau zusammengewirkt.

Info Die Ausstellung läuft noch bis zum Mittwoch, 19. November, im Schlachtsaal des Alten Schlachthauses. Da jeder Ausstellungsbesuch begleitet wird, ist eine Anmeldung erforderlich: 0791/9464464.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Haller Pfarrer Christoph Baisch wird Dekan in Heilbronn

Der evangelische Theologe verlässt im nächsten Jahr die Stadt. Sein Frau bleibt aber weiterhin Oberin des Diaks und pendelt zur Arbeit. weiter lesen