Ausstellung warnt vor Zecken

|
Eine Zecke krabbelt auf dem Arm eines Menschen und sticht zu. Foto: dpa

Was ist der Lebensraum von Zecken, und welche Krankheiten können sie übertragen? Antworten liefert eine von der dierologischen Klinik am Diak initiierte Ausstellung zum Thema Zecken. Bis Montag, 30. Juni, können sich Besucher in der kleinen Galerie, Station H4.2, unter anderem über Gefahren informieren, die von der Zecke als Überträger von Krankheiten ausgehen.

Durch den milden Winter steigt die Gefahr für Menschen und Haustiere, von einer Zecke gestochen zu werden. Fast jede vierte Zecke kann Borrelien, die sich in die Stichwunde einbringen können, im Darm haben. Wird die Zecke nicht ordnungsgemäß entfernt, steigt das Risiko einer Infektion. Eine Borreliose ist, sofern sie rechtzeitig erkannt wird, behandelbar.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Sawade: raus aus dem Bundestag, aber nicht aus der Politik

Als Traumjob schwebt ihr eine Beratertätigkiet im Verkehrsministerium in Stuttgart vor. weiter lesen