"The Voice" findet kaum Echo

Andreas Kümmert wurde 2013 Sieger der TV-Show "The Voice of Germany". Radio "StHörfunk" lud ihn für eine Sendung ein. Diese ist am Sonntag zu hören.

|
Bernd Findeisen lässt sich mit Andreas Kümmert (links) ablichten.  Foto: 

Fünf junge Männer spazieren durch die Innenstadt, lässig in Jeans gekleidet, hier und da ein Tattoo. Vier tragen Musikinstrumente. Einer nicht. Der trägt eine pinkfarbene Sonnenbrille.

"Andreas Kümmert kommt zu uns in den Sender", hieß es zuvor auf 97,5 Mhz. Gehört und interessiert hat das wohl nur einen: Bernd Findeisen. Der 51-Jährige Haller steht gegen 14.30 Uhr im Gebäude in der Haalstraße und hofft, den Mann, den er "kleiner Joe Cocker" nennt, zu treffen. Der Casting-Show-Gewinner verspätet sich aber. Der Fan geht heim, kommt eine Stunde später wieder. Da ist Kümmert immer noch nicht da.

Zeit, sich den Sender anzusehen. Im Flur warnt eine Leuchte, wie die eines Polizeiautos. Nicht eintreten! Hier wird gerade moderiert. Ob Bernd Findeisen selbst ins Mikro sprechen möchte? "Oh nein, lieber nicht." Das traut sich an diesem Tag niemand. Ohnehin kommen nur wenige Besucher zum Tag der offenen Tür. Das liege wohl am zu heißen Wetter, meinen die Radiomacher.

Bernd Findeisen wartet geduldig. Er hofft auf ein Foto mit Kümmert. "Ich bin eigentlich kein Fan dieser Shows, aber ich habe einmal einen Ausschnitt gesehen, als er gesungen hat, und da bin ich dran geblieben." Das lag wohl an der Gänsehaut, die ihm die Stimme des Klein-Cockers einjagte. Fast alle zehn Folgen haben er und seine Frau gesehen.

Zwei Stunden später als erwartet erscheint der Star samt Band. Bevor es ins Studio geht, geben sie auf dem Unterwöhrd ein spontanes Openair-Konzert. Menschen bleiben zwar stehen, sind neugierig, gehen aber weiter. Kümmerts Erscheinung und seine Stimme gehen im Trubel des Kuchen- und Brunnenfestes unter. Hinter ihm auf dem Grasbödele stellen sich Schützen der Sieder auf. Schuss! Das findet in Hall größere Resonanz als "The Voice of Germany".

Info Marc Schneider nahm mit Andreas Kümmert eine Sendung auf - zu hören am Sonntag, 15. Juni, um 14 Uhr auf "StHörfunk".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Bühlertann ins Silicon Valley

Noch bis Anfang Dezember arbeitet der Software-Unternehmer Marcel Krull beim Elektroautohersteller Tesla mit. Er unterstützt dort die Produktion des Tesla Model 3. weiter lesen