„Prävention vor Reha und vor Rente“

|

Seit Juli 2014 ist das Rentenversicherungs-Leistungsgesetz gültig. Darin enthalten ist die Flexi-Rente, deren zweite Stufe zu Beginn dieses Jahres in Kraft trat. Dieter Bollenbach, stellvertretender Leiter des Regionalzentrums Schwäbisch Hall der Deutschen Rentenversicherung in Kirchberg/Jagst, sprach jetzt in einem Vortrag darüber, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um Renten wegen Erwerbsminderung beantragen zu können. Der Grundsatz laute „Prävention vor Reha und vor Rente“.

Die Fibromyalgie-Gruppe der Rheuma-Liga Schwäbisch Hall  hatte Bollenbach eingeladen, um über Neuerungen zu sprechen. Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung kann gewährt werden, wenn der Antragsteller noch zwischen drei und sechs Stunden arbeitsfähig ist – und Rente wegen voller Erwerbsminderung, wenn weniger als drei Stunden gearbeitet werden können. Das stellt ein Sozialmediziner fest.

Info Mehr Infos gibt es bei der Deutschen Rheuma-Liga, Arbeitsgemeinschaft Schwäbisch Hall. Hannelore Schenkel gibt dazu nähere Auskünfte unter der Telefonnummer 0 79 54 / 84 35.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kartellamt hat Holzverkauf im Visier

Spätestens im Juli 2019 sind neue Vermarktungswege für den Staatswald nötig. weiter lesen