"Jugend musiziert": Erster Preis für Cellistin Lia Vielhaber

Volle Punktzahl, erster Preis: Die junge Cellistin Lia Vielhaber aus Michelbach war beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ einmal mehr erfolgreich.

|
Lia Vielhaber aus Michelbach hat beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erneut einen ersten Preis bekommen. Anfang Oktober ist sie als Solistin bei Konzerten des Haller Sinfonieorchesters zu erleben.  Foto: 

Wettbewerbe ist Lia Vielhaber eigentlich gewohnt. Seit vielen Jahren ist die junge Cellistin international unterwegs, errang unter anderem den ersten Preis der International Competition of Youth Musicians „Petar Konjovic“ in Belgrad oder den ersten Preis der European Union of Music Competitions of Youth. Auch beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ war sie bereits mehrfach erfolgreich. Als sie vor drei Jahren bei der 50. Auflage mit 25 Punkten die Bestnote erreichte, wurde die damals 14-Jährige auch im Stuttgarter Neuen Schloss bei einem Preisträgerkonzert geehrt. Aus den Händen der damaligen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer erhielt sie eine Dankesurkunde.

Vor wenigen Tagen ist der jungen Michelbacherin mit ihrem Cello in der Altersgruppe V (17- und 18-Jährige) erneut die Höchstpunktzahl und ein erster Preis beim diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Kassel gelungen. Nebenbei ist sie auch im Kammerensemble gemeinsam mit Ion Laura (Violina) aus Stuttgart und Sun Céline (Klavier) aus Eppelheim angetreten. Das Ensemble erreichte mit 23 Punkten einen zweiten Preis.

Bereits beim Preisträgerkonzert aus der diesjährigen Regionalwettbewerb-Runde haben sich die Zuhörer im Februar in Hall von dem hohen Niveau, auf dem Lia Vielhaber musiziert, überzeugen können. Als Vierjährige hat sie einst mit dem Cello-Unterricht angefangen – auf einem Achtel-Cello, „das ist vielleicht so groß wie eine Bratsche“, erzählte sie einst.

Längst erhält sie auch Unterricht bei Professor Rudolf Gleißner in Stuttgart. Sie musizierte bereits als Solistin mit Orchestern wie dem Radio-Symphonieorchester Prag und der polnischen Kammerphilharmonie sowie auf Festivals wie „Open Europe“ in Wien oder den Festspielen in Mecklenburg-Vorpommern.

Auch mit dem Haller Sinfonieorchester hat sie Solokonzerte bestritten – und sie tut es im Herbst erneut: Unter der Leitung von Benjamin Lack erklingt dann Robert Schumanns Cellokonzert a-Moll (op. 129) mit Lia Vielhaber als Solistin. Drei Aufführungen gibt es: am Samstag, 1. Oktober, um 20 Uhr und am Sonntag, 2. Oktober, um 17 Uhr jeweils in der Kulturscheune der Waldorfschule Hall sowie am Montag, 3. Oktober, um 18 Uhr in der Limpurghalle Gaildorf.

Weitere Teilnehmer

Preise Beim 53. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Kassel haben auch andere Musik-Talente aus dem Keis Hall teilgenommen: Sarah Litak aus Fichtenau erreichte in der Altersgruppe III (13-/14-Jährige) 22 Punkte und einen 2. Preis. Elias Litak aus Fichtenau hat bei den 15- und 16-Jährigen mit 17 Punkten und „sehr gutem Erfolg teilgenommen“. Hannah-Sophie Buchzik aus Hall (Altersgruppe der 13-/14-Jährigen) erreichte mit der Viola 22 Punkte und einen 2. Preis. Der Cellist Benjamin Kautter aus Crailsheim bekam bei den 17- und 18-Jährigen 23 Punkte und einen 2. Preis. In der Kategorie Pop-Gesang erreichte Jonas Kalnbach aus Untermünkheim bei den 19- bis 21-Jährigen mit 20 Punkten einen 3. Preis. Laura Böttcher (Klavier) aus Rosengarten und Stephanie Reinhardt (Querflöte) aus Wolpertshausen haben  als Duo bei den 15-/16-Jähringen mit 19 Punkten und „sehr gutem Erfolg teilgenommen“. Jona Aaron Steinmeyer (AG der 13-/14-Jährigen) aus Rosengarten erreichte mit der Gitarre 22 Punkte und einen 2. Preis.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Landrat zur Klinik-Finanzierung: Müssen uns weiter wehren

Kreistags-Mitglieder diskutieren über die Kliniken in Hall und Crailsheim. Gerhard Bauer kritisiert die Bundespolitik. weiter lesen