„Europa ist gemeinsame Zukunft“

|
Wanderausstellung Landratsamt Schwäbisch Hall Römische Verträge u.a. Evelyne Gebhardt  Foto: 

Die Europahymne erklingt im Foyer des Landrats­amts. Das Saxophon-Quartett Richard Beißer stimmt am Donnerstagabend auf den rund einstündigen Festakt zur neuen Ausstellung „60 Jahre Römische Verträge“ ein, nimmt die rund 50 Gäste auch musikalisch mit auf eine europäische Reise. Um was geht es? „Die Römischen Verträge werden als Grundstein für das heutige Europa gewertet“, sagt Katja Vonhoff. Die Europawissenschaftlerin nennt als Gründungsdatum den 25. März 1957. An diesem Tag wurden die Römischen Verträge von den Ländern Belgien, Deutschland, Frankreich, Lu­xemburg, Niederlande und Italien unterzeichnet. In Kraft getreten sind sie am 1. Januar 1958. „Die EU ist nicht perfekt, aber aus meiner Sicht gibt es keine Alternative zur europäischen Zusammenarbeit“, betont die Wissenschaftlerin.

Das Konzept der Ausstellung basiert auf Archivdokumenten und Illustrationen, die das historische Archiv der EU entwickelt hat. „Unserem Europabüro in Wolpertshausen ist es gelungen, diese Wanderausstellung im Jubiläumsjahr nach Hall zu holen – als eine von siebzehn Stationen in Deutschland“, freut sich Michael Knaus. „Europa ist unsere gemeinsame Zukunft“. Wir müssen dafür werben, dass wir Europa brauchen und dass sich die Menschen einbringen müssen“, sagt der Erste Landesbeamte.

Evelyne Gebhardt kommt aus Straßburg zur Eröffnung. Die Vizepräsidentin des Europäischen Parlamentes zitiert frei aus der Eröffnungsrede von Victor Hugo beim Pariser Friedenskongress 1849. Der französische Schriftsteller hatte die Vision, dass sich die Länder Europas zu einer höheren Einheit verschmelzen und dabei die europäische Brüderlichkeit bilden. Diese Vision finde sich auch in der jüngsten Rede zur Lage der EU von Jean-Claude Juncker wieder. Der Präsident der Europäischen Kommission sehe die „Vereinigten Staaten von Europa“ und blicke optimistisch in die Zukunft. Trotz aller Probleme sei die Geschichte der EU „eine Erfolgsgeschichte, da es gelungen ist, eine Friedensgemeinschaft zu schaffen“, macht Gebhardt deutlich. Die Ausstellung dauert vom 14. bis zum 27. September.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ticker: So war die Bundestagswahl im Wahlkreis Hall-Hohenlohe

Lange haben sie sich vorbereitet auf den Tag, gestern war so weit: Die Bundestagskandidaten erfuhren, wie erfolgreich ihr Wahlkampf war. weiter lesen