514 Artikel wechseln beim HT-Fahrzeugbasar die Besitzer

|

Ergebnis Insgesamt werden diesmal beim HT-Fahrzeugbasar 798 Teile angenommen, 514 werden verkauft - das entspricht 64 Prozent. Im Vorjahr wurden zwar 75 Prozent verkauft. Dennoch kommen als Erlös diesmal 4212,60 Euro zusammen, knapp 200 Euro mehr als im Vorjahr, berichtet Astrid Winter vom Fachbereich Jugend, Schule und Soziales der Stadt. Das Geld kommt der Arbeit im Heimbacher Hof zugute. Mit dabei beim HT-Fahrzeugbasar sind auch die beiden Polizeibeamten Andreas Borst und Werner Dürr, die zum Beispiel Formulare für den Fahrradpass verteilen und Fragen beantworten. Zum ersten Mal mit einem Stand beteiligt ist die im Juni gegründete Haller Ortsgruppe des ADFC (Allgemeiner Deutsche Fahrrad Club). Dieter Wolfahrt, Hanspeter Ziegler und Thomas Balb informieren über den Verein und ihre Projekte.

Die Jagd nach dem Radler-Glück
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Landrat: „Wir haben einiges vor der Brust“

Die Fraktionen wollen sparen, die Landkreisverwaltung muss sanieren und investieren. Im Kreistagsausschuss wird der Haushalt 2018 vorberaten. weiter lesen