28-Jähriger stirbt beim Bikeunfall

Bei einem Überholvorgang kommt ein Motorradfahrer bei Bibersfeld von der Straße ab. Er stirbt noch vor Ort.

|

Der Motorradfahrer mit Heilbronner Kennzeichen will am Samstag gegen 16.30 Uhr zwischen Wielandsweiler und Bibersfeld – auf Höhe des Starkholzbacher Sees – wohl ein Auto überholen. Das erkennt eine vorausfahrende Frau im Rückspiegel. Zu einem Kontakt des Motorrads mit dem Auto kommt es nicht. Der Mann fährt möglicherweise aufgrund eines Fahrfehlers auf der Gegenfahrbahn zu weit nach links, teilt die Polizei mit. Er fährt mit seiner Yamaha  mehrere Meter auf dem geschotterten Fahrbahnrand, bevor er in den Straßengraben rutscht. Hier prallt sein Motorrad gegen eine Betondole. Der Fahrer wird heruntergeschleudert. Ersthelfer wollen ihn reanimieren, doch der 28-Jährige stirbt an der Unfallstelle. Damit ist er das vierte Todesopfer unter Motorradfahrern in diesem Jahr im Landkreis. 2016 kam kein Biker zu Tode.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Selbstverständlich können Leute bei uns aufs WC gehen“

In Stuttgart sollen Gastronomen und Geschäftsleute ihre Klos für Bürger öffnen. In Hall gibt es diese „nette Toiletten“ an einigen Orten bereits. weiter lesen