Streitigkeiten enden in Polizeigewahrsam

Die Polizei wurde am Sonntagabend gegen 20 Uhr zu Streitigkeiten gerufen, nachdem ein 23-Jähriger seine 19-jährige Bekannte geschlagen hatte.

|

 Bei der Abklärung des Sachverhalts zeigte sich der 23-Jährige zunehmend aggressiver. Er beleidigte die Beamten und war nicht zu beruhigen, weshalb ihm der Gewahrsam erklärt werden musste. Seine Kontrahentin solidarisierte sich nun mit dem 23-Jährigen. Weil sie gegen einen Streifenwagen getreten hatte und die Beamten beharrlich beleidigte, musste auch sie in die Gewahrsamszelle. Die Ermittlungen dauern noch an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Essen ist eine politische Handlung“

422 Gäste bekommen im Zeughaus das „Menü der Region“ serviert. Mit der Benefizgala würdigt die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall die ländliche Kultur Hohenlohes. weiter lesen