Schrank mit Toilette verwechselt

Ein 30-Jähriger hat am Montagabend nach einer Streiterei die Flucht vor seinem 29-jährigen Mitbewohner ergriffen.

|
Ein 30-Jähriger hat am Montagabend nach einer Streiterei die Flucht vor seinem 29-jährigen Mitbewohner ergriffen. Gegen 21.30 Uhr wurden die Polizeibeamten verständigt, nachdem es in der Straße "An der Stadtmauer" zu Streitigkeiten gekommen war, die eskalierten. Der stark betrunkene 29-Jährige hatte gegen den Schrank seines Mitbewohners gepinkelt, worauf er von diesem zur Rede gestellt wurde. Dies hatte zur Folge, dass er einen Faustschlag ins Gesicht erhielt. Es folgte ein kurzer Schlagabtausch, woraufhin der 30-Jährige die Wohnung verlassen wollte. Der Jüngere folgte ihm mit einem Besteckmesser in der Hand und warf ihm ein Fernsehgerät sowie einen Feuerlöscher hinterher. Als sich der 30-Jährige ins Freie geflüchtet hatte und vor dem Gebäude stand, wurden ihm von seinem Mitbewohner noch zwei Stühle sowie zwei elektrische Kochplatten und weiteres Wohnungsinventar hinterher geschleudert. Nach dem Eintreffen der Ordnungshüter musste der Störenfried diese begleiten. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen, meldet die Polizei
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Verleihung des Comburg-Literaturstipendiums

Zum zehnten Mal haben die Landesakademie Comburg und die Stadt Schwäbisch Hall das Comburg-Literaturstipendium vergeben. Autor Tilman Rammstedt nimmt die Ehrung im Ratssaal entgegen. weiter lesen