Raser mit 551 PS-Porsche von der Polizei gestoppt

Einen 23-jährigen Raser hat bereits vergangenen Mittwoch eine Zivilstreife der Verkehrspolizei Waiblingen auf der B 14 zwischen Fellbach und Korb gestoppt. Der junge Mann war mit einem hochmotorisiertem Geschäftswagen, Daimler-Benz mit 405 KW / 551 PS, unterwegs und den Beamten durch seine rasante Fahrweise aufgefallen.

|
Die Beamten zeichneten die Fahrt mit eingebauter Videotechnik auf und stellten dabei gleich mehrere gravierende Verkehrsverstöße fest. Zunächst hatte er auf der B 14 von Fellbach kommend noch vor dem Teiler die zulässige Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometer um 26 Stundenkilometer überschritten, bevor er vor der stationären Geschwindigkeitsmessanlage am Teiler B 14 / B  29 auf die erlaubten 100 Stundenkilometer reduzierte. Dann aber beschleunigte er seinen Wagen erneut und überschritt die erlaubten 100 Stundenkilometer, um 63 Stundenkilometer. Nachdem er durch das Verkehrsaufkommen seine Geschwindigkeit kurzzeitig reduzieren musste, gab er wieder gehörig Gas und fuhr mit 187 Stundenkilometer anstelle der erlaubten 100 Stundenkilometer in Richtung Korb. Dann hatten die Beamten genug und stoppten den Raser. Auf den Mann kommt nun ein Fahrverbot von mindestens drei Monaten, mindestens vier Punkte in Flensburg und eine Geldbuße von mindestens 1200 Euro zu. Die Strafe kann jedoch unter Umständen noch deutlich höher ausfallen.     
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Höchste Windräder der Welt gehen in Betrieb

Zu den bereits errichteten und genehmigten Windkraftanlagen im Kreis werden wahrscheinlich nicht mehr viele dazu kommen. weiter lesen