Mann flüchtete vor Polizeikontrolle und wurde von Fußgängerin gestoppt

Ein unter Drogeneinfluss stehender Mann hatte am Freitag in Hall versucht sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Eine Fußgängerin hinderte ihn daran.

|

Ein 23-Jähriger sollte am Freitag gegen 11:30 Uhr in der Heimbacher Gasse von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Der offensichtlich unter Drogeneinfluss stehende Mann rannte daraufhin davon und die Beamten hinterher. Dies beobachtete eine Fußgängerin, welche im Bereich der Mauergasse unterwegs war. Als der Flüchtende an ihr vorbei rennen wollte, ergriff sie ihn am Arm. Dem 23-Jährigem gelang es zwar sich loszureißen, er hatte jedoch den entscheidenden Vorsprung zu den Beamten verloren, so dass er von diesen ergriffen und zu Boden gebracht werden konnte. Bei dem Mann wurde eine kleinere Menge Haschisch und Amphetamin aufgefunden. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu. Leider konnten sich die Beamten bei der etwa 40-jährigem Fußgängerin nicht bedanken, die in der Zwischenzeit weitergegangen war.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ticker: So war die Bundestagswahl im Wahlkreis Hall-Hohenlohe

Lange haben sie sich vorbereitet auf den Tag, gestern war so weit: Die Bundestagskandidaten erfuhren, wie erfolgreich ihr Wahlkampf war. weiter lesen