Knalltrauma auf dem Weihnachtsmarkt

Eine Frau (41) hat bei ihrem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ein Knalltrauma erlitten.

|
Am Samstagabend erlitt eine 41 Jahre alte Besucherin des Weihnachtsmarktes in der Kreisstadt ein Knalltrauma. Sie erstattete am Montag Anzeige bei der Polizei. Laut Schilderung der Geschädigten spielten mehrere Musiker mit ihren Instrumenten auf dem abendlichen Weihnachtsmarkt. Ein Klarinettenspieler hielt der Geschädigten die Klarinette ans Ohr und spielte. Die Frau erlitt dabei ein Knalltrauma. Die Waiblinger Polizei, Telefon 07151/9500, sucht nun den Musiker.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Förderung „Zukunftsstarter“: 1500 Euro für Berufsabschluss

Die Agentur für Arbeit unterstützt Menschen auf ihrem Weg zur Fachkraft. weiter lesen