Jogger warnt die Bewohner vor Feuer

|

Anfang der vergangenen Woche hatte ein Unbekannter am Albert-Schweitzer-­Kinderdorf mehrfach versucht, Altpapierbehälter in Brand zu setzen. Die Versuche waren rechtzeitig entdeckt worden. Am Freitagabend war der Zündler erfolgreicher: Im Flur eines Mehrzweckgebäudes entzündete er Papier, das auf einem Holztisch lag. Das Möbelstück wurde vollständig zerstört. Am Sonntagmorgen hatte ein Jogger ein weiteres Feuer im Bereich eines überdachten Geräteschuppens in der Margarete-Gutöhrlein-Straße entdeckt. Der Schuppen ist an ein Wohnhaus angebaut. Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich Bewohner in dem Gebäude, die von dem Zeugen gewarnt wurden.

Die Feuerwehr Waldenburg war mit 40 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. Eine Feuerwehrfrau wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht.  Die Kriminalpolizei geht aufgrund der jüngsten Vorfälle von Brandstiftung aus.

Wer am Albert-Schweitzer-­Kinderdorf verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Künzelsau (Telefon 0 79 40 / 94 00) zu melden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schulbus rammt einen Dacia

Ein Autofahrer wird in Michelfeld schwer verletzt. Die Sonne blendet die Busfahrer. weiter lesen