Jagdhund verletzt Frau und Dackel-Mischling

Ein Jagdhund läuft aus einem Maisfeld auf einen Dackel-Mischling zu und beißt ihn mehrfach. Als die Besitzerin zur Hilfe kommt, beißt er auch diese.

|

Ein frei laufender Jagdhund hat am Dienstagnachmittag im Ortsteil Rieden einen Dackel-Mischlingshund mehrfach gebissen und eine 31-Jährige verletzt. Die Frau war gegen 16.30 Uhr mit ihrem Dackel-Mischling und ihrem acht Monate alten Kind im Kinderwagen unterwegs, als ein Jagdhund aus einem Maisfeld kam und den Dackel-Mischling mehrfach biss. Daraufhin kam die Frau ihrem Hund zu Hilfe, woraufhin sie von dem Jagdhund auch gebissen wurde. Das Kind im Kinderwagen blieb unverletzt. Kurz danach kam der Halter des Jagdhundes hinzu und nahm sein Tier an die Leine. Auf den Besitzer des Jagdhundes kommt nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung zu. Das zuständige Ordnungsamt wird über den Vorfall ebenfalls informiert, berichtet die Polizei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schulbus rammt einen Dacia

Ein Autofahrer wird in Michelfeld schwer verletzt. Die Sonne blendet die Busfahrer. weiter lesen