Frau schwerverletzt zurückgelassen

Die Polizei sucht nach einer Unfallflucht mit einer Schwerverletzter einen blauen Klein-Lkw mit Pritschenaufsatz und Rottweiler Kennzeichen.

|

Nach einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Autofahrerin am Montagabend auf der B19 bei Rosengarten bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach dem mutmaßlichen Unfallverursacher. Laut Zeugenaussagen handelt es sich um einen blauen Klein-Lkw mit Pritschenaufsatz und RW-Kennzeichen (Rottweil), dessen Fahrer sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte.

Unfallhergang

Um 21.45 Uhr war eine 30-jährige Autofahrerin die B 19 von Rosengarten-Uttenhofen in Richtung Schwäbisch Hall gefahren. Kurz nach der Abzweigung Tullau kam ihr ein blauer Klein-Lkw auf ihrer Fahrbahnseite entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich sie nach rechts aus und kam von der Fahrbahn ab. Daraufhin fuhr sie durch ein Gebüsch und prallte schließlich gegen einen Baum. Die Fahrerin erlitt hierbei schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei dem Unfall war ein Sachschaden von circa 4000 Euro entstanden. Der Ford musste abgeschleppt werden.

Zu einer Berührung mit dem entgegenkommenden Klein-Lkw war es nicht gekommen. Der Fahrer hatte sich, ohne sich um die Verletzte zu kümmern, unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Er war in Richtung Gaildorf weitergefahren.

Das Polizeirevier Schwäbisch Hall bittet nun um Zeugenhinweise. Diese werden unter der Telefonnummer 0791/400-555 erbeten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hall: Casino überfallen - Hubschraubereinsatz

Ich Schwäbisch Hall ist in der Nacht eine Spielhalle überfallen worden. Der Täter wurde auch mit einem Hubschrauber gesucht. weiter lesen