Brutaler Überfall auf Taxifahrerin - Polizei nimmt 17-Jährigen fest

Bei einem Raubüberfall am Haller Waldfriedhof ist eine 57-jährige Taxifahrerin schwer verletzt worden. Auch dank des mutigen Eingreifens von Zeugen konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter festnehmen.

|
Auf diesem Parkplatz nahe dem Waldfriedhof wurde die Fahrerin geschlagen. Foto: mw

Die Taxifahrerin hatte den 17-Jährigen am Mittwoch gegen 14.30 Uhr als Fahrgast am Bahnhof Hall einsteigen lassen. Als Fahrtziel gab er den Waldfriedhof an. Auf dem Wanderparkplatz beim Sportplatz am Waldfriedhof hielt die Taxifahrerin schließlich an.

Als sie das Fahrtgeld verlangte, schlug der 17-jährige unvermittelt mehrmals mit der Faust auf den Kopf der Frau. Diese schrie laut um Hilfe. Zwei Passanten kamen vom Krematorium herbeigeeilt. Der Fahrgast versuchte zu flüchten; ein weiterer Passant verfolgte ihn laut Polizei. Kurz darauf klickten die Handschellen. "Der Passant hat den Täter festgehalten", berichtet die Tochter der Taxifahrerin gegenüber unserer Zeitung. "Das war sehr mutig von ihm!"

Die 57-jährige Frau erlitt bei dem Überfall schwere Verletzungen und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden, teilen Haller Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit.

"Meine Mutter lag zunächst auf der Intensivstation", berichtet die Tochter. "Sie hatte eine leichte Gehirnblutung." Inzwischen werde sie nicht mehr intensivmedizinisch betreut, sondern in der Plastischen Chirurgie weiterbehandelt. "Sie sieht wirklich schlimm aus", sagt die hörbar mitgenommene Tochter am Telefon.

Auf Antrag der Haller Staatsanwaltschaft wurde am Donnerstagnachmittag Haftbefehl gegen den 17-jährigen erlassen. Gegenüber den Ermittlern gab er an, er habe die Einnahmen der Taxifahrerin rauben wollen. Sein Motiv: Geldnot.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Dem fällt immer noch ein Spruch ein“

Abschied und Beginn in der Turnhalle: Tüngentals Ortsvorsteher Fritz Dorsch wird verabschiedet, Werner Philipp als Amtsnachfolger eingesetzt. weiter lesen