Betrunkener Autofahrer rammt Auto und Laterne

Ein junger Mann hat am Sonntagabend gleich zwei Unfälle hintereinander gebaut. Nun droht ihm ein Strafverfahren.

|

Ein 20-jähriger Autofahrer hat am frühen Sonntagabend unmittelbar hintereinander gleich zwei Unfälle verursacht. Der junge Fahrer hatte kurz nach 19.30 Uhr aus Richtung Sportplatz kommend die Hirtenstraße befahren, als er gegen einen geparkten Hyundai prallte, der am linken Straßenrand abgestellt war. Anstatt anzuhalten, fuhr er weiter und prallte in der Kirchstraße gegen eine Laterne, die links der Fahrbahn stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich über zwei Promille. Der junge Mann musste seinen Führerschein abgeben und eine Blutprobe abgeben. Das berichtet die Polizei.

Ihm droht ein Strafverfahren unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft spricht von Schieflage

Die IG Bau geht davon aus, das im Landkreis Schwäbisch Hall mehr als 34.000 Menschen in Teilzeit und Leiharbeit arbeiten oder einen Minijob haben. weiter lesen