Betrunken gegen Ampel

|

Ein 49-Jähriger war in der Nacht von Freitag auf Samstag mit seinem Ford von Mainhardt kommend auf der B14 in Richtung Backnang unterwegs. In der Ortsdurchfahrt von Großerlach kam er mit seinem Wagen in einer leichten Linkskurve nach rechts ab und überfuhr eine Fußgängerampel. Anschließend schleuderte der Wagen nach links, wo der Ford noch einen Gartenzaun beschädigte. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 49-Jährige betrunken war. Die Polizei ließ eine Blutprobe nehmen und beschlagnahmte den Führerschein. Das stark beschädigte Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf 15 000 Euro geschätzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen