Auto von Zug erfasst – Fahrer kommt mit Schock davon

Ein VW-Fahrer hatte am Dienstagnachmittag Glück im Unglück: Ein Zug erfasste sein Fahrzeug und beschädigte es erheblich. Er selbst blieb aber unverletzt.

|

Ein Riesenglück hatte am Dienstagnachmittag der Fahrer eines VW, dessen Fahrzeug an einem unbeschrankten Bahnübergang von einem RegionalExpress erfasst wurde.

Der Mann wollte kurz nach 16 Uhr den Bahnübergang zwischen Schrozberg und Oberloh überqueren – nahm dabei allerdings nicht den herannahenden RegionalExpress wahr. Der Zug erfasste die Fahrzeugfront des Autos und beschädigte es erheblich. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Er erlitt aber einen Schock. Die etwa 20 Fahrgäste und das Zugpersonal des RegionalExpress blieben ebenfalls unverletzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Landrat zur Klinik-Finanzierung: Müssen uns weiter wehren

Kreistags-Mitglieder diskutieren über die Kliniken in Hall und Crailsheim. Gerhard Bauer kritisiert die Bundespolitik. weiter lesen