Auto schleudert in Gegenverkehr

Eine 23-jährige Autofahrerin ist am Donnerstagabend auf der B19 bei Untermünkheim ins Schleudern geraten. Im Gegenverkehr krachte sie gegen einen BMW.

|

Eine 23-jährige Autofahrerin hat am Donnerstag um 20.23 Uhr die B19 von Untermünkheim in Richtung Künzelsau befahren. In einer dortigen Linkskurve kam die Peugeot-Fahrerin zunächst nach rechts in den unbefestigten Seitenstreifen und lenkte danach nach links.

Aufgrund dessen kam das Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden BMW eines 29-jährigen Fahrers, schreibt die Polizei. Die 23-Jährige wurde bei dem Unfall schwer und der 29-jährige BMW-Fahrer leicht verletzt. Beide mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 23.000 Euro. Am Unfallort waren neben der Polizei noch zwei Rettungswagen, ein Notarztwagen sowie die Feuerwehr Untermünkheim mit zwei Fahrzeugen und sechs Personen im Einsatz.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein Fitnessprogramm  für die Bundesrepublik

FDP-Spitzenkandidat Michael Theurer spricht vor 45 Zuhörern im Goldenen Adler in Hall. Klares Ziel ist es, den Mittelstand zu stärken und Bürger zu entlasten. weiter lesen