Schweinegülle fließt auf Straße

Die Kreisstraße 2548 musste am Donnerstagnachmittag aufgrund eines umgekippten Sattelzuges gesperrt werden.

|
Der Große Hauptteil der Schweinegülle wurde durch die Feuerwehren aus Braunsbach sowie Schwäbisch Hall umgepumpt.  Foto: 

500 Liter Schweinegülle sind am Donnerstag aus einem Sattelzug ausgelaufen. Deshalb musste die Kreisstraße 2548 über Stunden gesperrt werden. Wie die Polizei berichtet, hatte der Fahrer an seinen LKW einen etwa 30 Kubikmeter fassenden Güllefass-Auflieger angehängt und war gegen 15.25 Uhr auf der Steigung zwischen der L1045 und Jungholzhausen unterwegs. In einer Spitzkehre touchierte der Fahrer vermutlich den rechten Randstein. Der Sattelzug schleuderte und kippte um. Etwa 500 Liter der bis zu 30 Kubikmeter umfassenden Ladung liefen aus. Der Hauptteil der Schweinegülle wurde durch die Feuerwehren aus Braunsbach und Hall umgepumpt. Beide Wehren waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der Fahrer des LKWs zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Umpumpen der Gülle dauerte gegen 16.30 Uhr noch an.

Anschließend musste der Sattelzug mit einem Autokran aufgestellt und abgeschleppt werden. Die Kreisstraße blieb länger gesperrt. Schätzungen gehen von einem Schaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro aus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Verleihung des Comburg-Literaturstipendiums

Zum zehnten Mal haben die Landesakademie Comburg und die Stadt Schwäbisch Hall das Comburg-Literaturstipendium vergeben. Autor Tilman Rammstedt nimmt die Ehrung im Ratssaal entgegen. weiter lesen