16-Jährige von Hund gebissen

In den Unterschenkel ist am Dienstagmorgen eine 16 Jahre alte Radfahrerin im Bereich der Kienbachstraße/Esslinger Straße gebissen worden.

|
Bei dem Hund handelt es sich um eine Art Dobermann. Da die Radfahrerin eine tiefe Bisswunde erlitt, suchte sie sofort einen Arzt auf. Die Hundehalterin brachte die Gebissene noch zum Arzt, wollte dort nur kurz umparken, erschien dann aber nicht mehr. Die Frau war circa 45 Jahre alt, schlank und hatte schulterlange, dunkelbraune Haare. Sie war unterwegs mit einem dunklen Jeep, der ein Reserverad an der Heckklappe hatte.
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Haller Pfarrer Christoph Baisch wird Dekan in Heilbronn

Der evangelische Theologe verlässt im nächsten Jahr die Stadt. Sein Frau bleibt aber weiterhin Oberin des Diaks und pendelt zur Arbeit. weiter lesen