Distelhäuser Bieranstich in exklusivem Ambiente

|
Anstoßen aufs Fest (von links): Juan Zelko, Fabian Doubrawa, Christian Papert, Christoph Ebers und Jürgen Papert.  Foto: 

„13,6 Prozent Stammwürze, 5,6 Prozent Alkoholgehalt und 21 Bittereinheiten“ – das sind die Kennzahlen fürs Distelhäuser Volksfestbier, die Christoph Ebers, kaufmännischer Geschäftsführer der Brauerei, bekannt gab. „Nur als Vergleich: Ein Pils hat ungefähr 30 Bittereinheiten. Das macht das Festbier so süffig.“

Warum das Look bereits zum zweiten Mal als Veranstaltungsort ausgewählt wurde, erklärte Juan Zelko, Bierbotschafter und Gebietsverkaufsleiter: „Die Nähe zum Volksfestplatz und das spezielle Ambiente machen es zur idealen Location.“ Beim ersten Mal habe außerdem alles perfekt gepasst.

Früher wurde der Bieranstich abwechselnd durchgeführt, mal im Engel-, mal im Wacker-Zelt. „Nachdem die Brauerei Wacker den Betrieb eingestellt hatte, wurde der Anstich nur noch im Engel gemacht“, erklärte Susanne Kröper-Vogt, Organisatorin des Volksfests. Im Volksfestbeirat wurde das Thema dann schon vor einigen Jahren diskutiert. „Dort wurde entschieden, dass es erst mal so bleibt“ – unter anderem deshalb, weil die Engel-Brauerei das lokale Unternehmen aus Crailsheim ist.

„Das ist mein zweites Volksfest, ich komme aus der Stuttgarter Gegend“, sagte Look-Geschäftsführer Fabian Doubrawa. Dort seien die Feste meist gegen zehn oder elf Uhr abends vorbei. „Nach nur einem Jahr bin ich jetzt aber schon mit dem Volksfest-Fieber infiziert.“ Deshalb dauere der neue Straßenverkauf von Maultaschen, Spätzle und Shots auch nur bis ungefähr 20 Uhr. „Wir möchten schließlich auch noch ein bisschen Zeit im Bierzelt verbringen.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Durchbruch bei Ganztagsschule

Nach zwei Jahren der Diskussion werden Kinder in der Kreuzäckersiedlung bald an fünf Tagen bis 17 Uhr betreut. Die Hortgruppe im Kinderhaus steht damit vor dem Aus. weiter lesen