Horror vor „Blade Runner 2049“ in den USA

|
Jessica Rothe spielt die Hauptrolle in „Happy Death Day“. Foto: Warren Toda  Foto: 

Die Fortsetzung des Kultfilms „Blade Runner“ ist an Nordamerikas Kinokassen von einem billig gedrehten Horror-Thriller vom Spitzenplatz der Charts verdrängt worden. Der Neueinsteiger „Happy Death Day“ spielte am Wochenende auf Anhieb mehr als 26 Millionen Dollar (knapp 22 Millionen Euro) ein.

„Blade Runner 2049“ rutschte mit geschätzten Einnahmen von 15 Millionen Dollar auf den zweiten Rang ab. Schon beim Start am vorigen Wochenende war der für rund 150 Millionen Dollar gedrehte Sci-Fi-Streifen mit den Stars Harrison Ford und Ryan Gosling hinter den Erwartungen geblieben.

Der neue Spitzenreiter „Happy Death Day“, mit unbekannten Schauspielern für nur fünf Millionen Dollar produziert, dreht sich um eine junge Frau, die an ihrem Geburtstag immer wieder den Alptraum durchlebt, umgebracht zu werden. In Deutschland soll der Gruselschocker Mitte November in die Kinos kommen.

Platz drei ging bei Einnahmen von rund 13 Millionen Dollar an den Action-Thriller „The Foreigner“ mit Jackie Chan und Pierce Brosnan. Die britisch-chinesische Produktion über einen früheren Militärexperten, der den Tod seiner Tochter rächen will, wurde von Bond-Regisseur Martin Campbell („Casino Royale“) inszeniert.

Die seit Wochen laufende Verfilmung von Stephen Kings Bestseller „Es“ verdiente auf Rang vier weitere sechs Millionen Dollar dazu. Der Gruselthriller hat damit in den USA und Kanada schon mehr als 315 Millionen Dollar eingespielt.

Platz fünf der Kinocharts ging mit 5,6 Millionen Dollar an „Zwischen zwei Leben - The Mountain Between Us“ mit den Stars Kate Winslet und Idris Elba. Der Abenteuerfilm, in dem sich die einzigen Überlebenden eines Flugzeugabsturzes auf ihrer Suche nach Hilfe näher kommen, läuft im Dezember in Deutschland an.

Kinozahlen bei Box Office Mojo

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Röhre hält die Experten auf Trab

Die ersten vier Wochen sind geschafft: Schon jetzt rollen Tag für Tag deutlich mehr als 10 000 Fahrzeuge durch den Scheibengipfeltunnel, der sich in jeder Hinsicht betriebsam gibt. weiter lesen