Kultusministerin auf Schulbesuch nach schlechten Noten

|
Susanne Eisenmann (CDU), die Kultusministerin von Baden-Württemberg. Foto: Bernd Weissbrod/Archiv  Foto: 

Wenige Tage nach den verheerenden Ergebnissen der IQB-Bildungsstudie für Baden-Württemberg besucht Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Montag zwei Schulen im Südwesten. Am Hilda-Gymnasium in Pforzheim wird sie sich bei einer Diskussionsrunde den Fragen der Schulleiter stellen müssen. In der Gemeinschaftsschule Althengstett im Kreis Calw nimmt Eisenmann nach Angaben des Kultusministeriums zuvor am Unterricht teil.

Aus der am Freitag vorgestellten Studie des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) geht hervor: Die Leistungen der Grundschüler in Baden-Württemberg haben sich massiv verschlechtert. Im Fach Deutsch belegten die Schüler im Ländervergleich demnach Platz 13 beim Regelstandard Lesen - nach dem fünften Rang im Jahr 2011. In der Mathematik stürzte das Landesergebnis regelrecht ab: Nur 62 Prozent erreichten den Mindeststandard oder übertrafen ihn. Das ist ein Minus von zehn Prozentpunkten im Vergleich zu 2011.

Kultusministerium

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Röhre hält die Experten auf Trab

Die ersten vier Wochen sind geschafft: Schon jetzt rollen Tag für Tag deutlich mehr als 10 000 Fahrzeuge durch den Scheibengipfeltunnel, der sich in jeder Hinsicht betriebsam gibt. weiter lesen