Getötete Frau aus Heidelberg: Spuren-Auswertung dauert an

|
Kriminaltechniker stehen am Fundort der Frauenleiche. Foto: R. Priebe/Pr-Video/Archiv  Foto: 

Im Fall einer getöteten jungen Frau aus Heidelberg dauert die Auswertung der Spuren an. „Wir warten auf die Ergebnisse. Das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen“, sagte ein Sprecher der Polizei in Mannheim. Das Untersuchen von Hinweisen sei ein langwieriger Prozess. „Wir rechnen nicht damit, dass in absehbarer Zeit neue Spuren hinzukommen.“ Die Polizei hatte sich vor kurzem unter anderem mit Fotos an die Bevölkerung gewandt.

Die Leiche von Julia B. war am 1. September im hessischen Zwingenberg gefunden worden. Die 26-Jährige hatte vor ihrem Verschwinden Mitte August Streit mit ihrem Lebensgefährten. Der 34-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Er soll den Konflikt eingeräumt haben. „Es gibt von dem Mann keine weiteren Aussagen“, sagte der Sprecher.

Zuletzt hatten etwa 40 Polizisten erneut die Fundstelle der Leiche in einem Graben an der Gemarkungsgrenze Bensheim/Zwingenberg nahe an einem Gewerbegebiet abgesucht. „Unsere taktisch geschulten Beamten wollen sichergehen, dass nichts übersehen wird“, sagte der Sprecher.

Polizei-Mitteilung mit Foto

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Menge offene Fragen

Wie sollen die Mitarbeiter der Stadt zukünftig untergebracht werden? Die CDU-Gemeinderatsfraktion hat jetzt die Prämissen und Schlussfolgerungen eines Gutachtens hinterfragt. weiter lesen