Triebwagen für die Zacke

|

Der Aufsichtsrat der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) hat ein großes Investitionsprogramm verabschiedet. Das Gremium beschloss, drei neue Triebwagen für die Zahnradbahnstrecke vom Marienplatz hinauf nach Degerloch zu beschaffen. Sie sollen die „Zacke“-Fahrzeuge aus den 1980er Jahren ersetzen.

Zudem genehmigte der Aufsichtsrat den Kauf von 20 neuen Stadtbahnfahrzeugen zum Preis von jeweils vier Millionen Euro. Notwendig wird dafür auch der Bau eines neuen Betriebshofs. Den plant die SSB im Nordwesten Stuttgart. Der Gemeinderat hatte bereits im Juli beschlossen, sich an der Finanzierung für die Anschaffungen mit 47,5 Millionen Euro und für den Bau des Betriebshofs mit 25 Millionen Euro zu beteiligen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

 „Mogli“ hilft den Pädagogen

Sechs weitere Projekte im laufenden Jahr unterstützt das Spendenparlament mit insgesamt 12 885 Euro. weiter lesen