Zwischen Himmel und Erde

Morgen, Dienstag , 6. Januar, ist das Auftaktkonzert für die Kirchenmusikreihe "Taste und Ton". Sie umfasst fünf Konzerte und steht in diesem Jahr unter dem Motto "Zwischen Himmel und Erde".

|
Vorherige Inhalte
  • Mit dem Genueser Organisten Rodolfo Bellatti startet morgen die Taste-und-Ton-Reihe in St. Peter und Paul. Fotos: TuT/pr 1/2
    Mit dem Genueser Organisten Rodolfo Bellatti startet morgen die Taste-und-Ton-Reihe in St. Peter und Paul. Fotos: TuT/pr
  • Kommt am 26. April nach Reutlingen: Andrés Cea Galán. 2/2
    Kommt am 26. April nach Reutlingen: Andrés Cea Galán.
Nächste Inhalte

Die Reihe will, schreibt Martin Neu, Kantor an St. Peter und Paul, Musik erklingen lassen, "die vom Himmel und himmlischen Dingen erzählt, Musik, die ein Stück Himmel auf die Erde holt".

Den Auftakt bestreitet morgen, Dienstag, 6. Januar, 17 Uhr in St. Peter und Paul, Rodolfo Bellatti, der Werke von Johannes Brahms, Maurice Duruflé und Camille Saint-Saens spielt. Der Organist aus Genua ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Um 16.45 Uhr wird die Musikwissenschaftlerin Dr. Christina Richter-Ibanez in das Programm einführen. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Nach dem Konzert wird es einen Sektempfang im Gemeindesaal geben.

Der Sonntag, 1. Februar, 17 Uhr, ist ganz den Streichern gewidmet: Christiane Schumacher (Violine) Kathrin Melheritz (Violine) Ute Roming (Viola) und Cora Wacker (Violoncello) bringen Werke von Joseph Haydn und Joseph Martin Kraus, der auch den Beinamen "Odenwälder Mozart" trug, zu Gehör. Auch diesmal gibt es 15 Minuten vor Konzertbeginn eine Einführung durch Dagmar Tumele, M.A.

Das Passionskonzert am Sonntag, 15. März, 17 Uhr, ist ganz Wolfgang Amadeus Mozarts Maurerischer Trauermusik in c-Moll KV. 477 gewidmet - gespielt vom Reutlinger Kammerorchester unter der Leitung von Robert Wieland. Die Maurerische Trauermusik wurde von Mozart am 17. November 1785 bei einer Trauerfeier für zwei hochadlige Mitglieder in der Freimaurerloge "Zur gekrönten Hoffnung" uraufgeführt. Das Werk erhält durch Kontrafagott, Bassett- und Waldhörner eine dunkle Klangfärbung, die dem Stück Züge eines Requiems verleihen. Dagmar Tumele wird um 16.45 Uhr in das Konzert einführen.

Das Reutlinger Kammerorchester ist aus dem 1904 gegründeten "Orchesterverein" hervorgegangen. Das ambitionierte, sinfonisch besetzte Laienorchester wird seit 2006 von Robert Wieland geleitet.

Das vierte Konzert am Sonntag, 26. April, 19 Uhr, ist ganz der Barockmusik gewidmet - hier wird der renommierte spanische organische Organist Andrés Cea Galán Werke von Johann Sebastian Bach, Girolamo Frescobaldi, Jan Pieterszoon Sweelinck und Jean Titelouze zu Gehör bringen. Eine Viertelstunde von Konzertbegin stellt Dagmar Tumele Komponisten und Werke vor.

Galán studierte bei Jean Boyer in Lille und dann bei Jean-Claude Zehnder in Basel. Er ist Verfasser mehrerer musikwissenschaftlicher Abhandlungen, entsprechend seiner Interessen für Spanische Tastenmusik und Orgeln. Ebenso hat er als Herausgeber frühe Kompositionen der heutigen Musikpraxis zugänglich gemacht. Er steht der Andalusian Organ Academy (Andalusische Orgel-Akademie) vor.

Nach einer langen Pause endet die Taste- und Ton-Reihe mit einem Adventskonzert am Sonntag, 29. November, 17 Uhr. Der Reutlinger Knabenchor capella vocalis singt unter Christian Bonaths Leitung Werke von Johann Sebastian Bach, Andreas Hammerschmidt und Moritz Hauptmann. Martin Neu begleitet den Chor an der Orgel.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unterwegs in ein neues ÖPNV-Zeitalter

Der Gemeinderat hat gestern Abend mit großer Mehrheit den Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbuskonzept gefasst. Die Umsetzung soll im zweiten Halbjahr 2019 starten. weiter lesen