Zwei Doku-Filme heute im franz.K

|

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Keiner isst allein" werden im franz.K am heutigen Dienstag, 5. November, zwei erschreckende und faktenreiche Dokumentarfilme über die fragwürdige Massen- und Überproduktion von Lebensmitteln gezeigt: "We feed the World" (18 Uhr) und "Taste the Waste" (20.30 Uhr). Nicht alleine die Verschwendung ist bereits moralisch verwerflich, sondern sie schädigt die Umwelt massiv, ist Grundlage für Spekulationen mit Nahrungsmitteln und führt zu Hunger, Arbeitslosigkeit und Verarmung in den ärmeren Regionen der Welt. Die Produktionsbedingungen bei Lebensmitteln können dabei den Appetit verderben. Dass es auch anders geht, zeigen viele Beispiele in den Filmen, heißt es in einer Mitteilung. Der Eintritt ist frei. "Keiner isst allein" ist ein Projekt von KEB und Haus der Familie Reutlingen und FBA und AGM Metzingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Raus aus der Einförmigkeit

Ein Ort für Street Art: Am Samstag ist der erste Erweiterungsbau für das soziokulturelle Zentrum franz.K seiner Bestimmung übergeben worden. weiter lesen