Zehn Jahre Poesie & Pommes

|
Vorherige Inhalte
  • Poesie & Pommes I. Foto: pr/franz.K 1/4
    Poesie & Pommes I. Foto: pr/franz.K Foto: 
  • Jubiläums-Emblem zu Poesie & Pommes (links), rechts der Moderator und Autor Jochen Weeber. 2/4
    Jubiläums-Emblem zu Poesie & Pommes (links), rechts der Moderator und Autor Jochen Weeber. Foto: 
  • Jochen Weeber. 3/4
    Jochen Weeber. Foto: 
  • Kommt zum Jubiläums-Special: das Leipziger Duo „Byebye“. 4/4
    Kommt zum Jubiläums-Special: das Leipziger Duo „Byebye“. Foto: 
Nächste Inhalte

Schon der Name knallt: Poesie & Pommes. Das klingt wie Lyrik & Currywurst. Sonette & Ketchup. Kontraste ziehen an. Doch zurück zu „Poesie & Pommes“: Die gleichnamige, von Jochen Weeber  moderierte franz.K-Reihe feiert zehnjähriges Bestehen.

Eben deswegen steigt am Montag, 27. Februar, 20 Uhr, ein „Zehn Jahre Poesie & Pommes Jubiläums-Special“. Geladen sind Überraschungsgäste der jüngsten Jahre. Das Konzept der Reihe, die 2007 das Rampenlicht im franz.K erblickte, ist so einfach wie überzeugend. Egal ob Rapper oder Geschichtenerzähler, Lyriker oder Komödiant: „Poesie & Pommes“ gibt Wortakrobaten der Region eine Bühne, ein Forum, eine Ausprobiermöglichkeit. 67 Ausgaben dieses Formats gingen seither über die Bühne, jeweils moderiert von Jochen Weeber, der ja selbst ein „wortaffiner Autor“ ist.

„Dieses Projekt liegt mir schon immer sehr am Herzen, und es ist toll zu sehen, dass sich die Menschen immer noch so dafür begeistern lassen“, freut sich Jochen Weeber über eine nun zehn Jahre anhaltende Erfolgsgeschichte.

Die Regeln sind klar: Bei „Poesie & Pommes gilt Folgendes – „jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin hat sieben Minuten Zeit sein oder ihr Bestes zu geben und das Publikum mit Wörtern zu verzaubern, welches gespannt mit einer Schale Pommes in der Hand lauscht.“ Wen lädt Weeber ein? Ganz einfach Slammer, die sich noch am selben Abend anmelden. Aber auch bekannte Größen der Szene.

Jetzt aber zur Jubiläums-Sause ist es so: „Dieses Mal hat Jochen Weeber Überraschungsgäste der letzten zehn Jahre eingeladen und ein tolles Programm zusammen gestellt“, berichtet Sarah Petrasch vom franz.K.

Musikalisch wird Weeber normalerweise „nur“ von Peter Weiß am Akkordeon begleitet, doch beim Jubiläum steht auch das Leipziger Duo „Byebye“ tatkräftig zur Seite. Byebye“, das sind die beiden Sänger und Songwriter Oliver Haas (Jahrgang 1988) und Tim Ludwig (Jahrgang 1982). Die beiden studierten Lehramtskandidaten sind seit 2011 in der Poetry-Slam-Szene zu Gange. Seither sind sie mit akustischen Gitarren, zweistimmigem Gesang und deutschen Texten unterwegs. Haas und Ludwig nennen ihre Musik „Akustikpop“ – irgendwo zwischen Pop, Funk und perkussivem Gitarrenspiel.

Dabei sind sie nicht nur in Clubs auf Tour: So unternahmen sie auch eine „Wohnzimmerkonzerttour“, die die beiden Songwriter durch über 200 private Wohnungen in deutschlandweit über 30 Städten führte. Das hat sich inzwischen herumgesprochen: 2015 gewann das Duo den Publikums- und Jurypreis beim Troubadour Musikwettbewerb in Stuttgart.

Wer so ungefähr mitkriegen will, wie „Byebye“ so klingt, höre einfach rein – zum Beispiel in „Irgendwo im Nirgendwo“: poetische Texte, famose Gitarren, ansteckender Groove. Das neue Album des Duos heißt „Eine dir unbekannte Band“. MDR Kultur lobt es so: „Höchst selten, dass sich Groove und sprachlicher Rhythmus so perfekt ergänzen.“ Eine Konzertbesucherin schrieb neulich: „Es war sooo schön! Bin noch ganz beflügelt! So toll! Danke für den schönen Abend!“

Termin Zehn Jahre Poesie & Pommes Jubiläums-Special: Montag, 27. Februar, 20 Uhr, franz.K Reutlingen.

Tickets Karten gibt es bei unseren SÜDWEST PRESSE-Geschäftsstellen: Albstraße 4, Reutlingen; Hindenburgstraße 6, Metzingen; Wilhelmstraße 8, Bad Urach; Gutenbergstraße 1, Münsingen. Außerdem online auf www.franzk.net und www.reservix.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Raus aus der Einförmigkeit

Ein Ort für Street Art: Am Samstag ist der erste Erweiterungsbau für das soziokulturelle Zentrum franz.K seiner Bestimmung übergeben worden. weiter lesen